Institut für Chemie neuer Materialien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass sie uns auf der Seite der Chemiedidaktik Osnabrück besuchen. Kurz möchten wir Ihnen unser Forschungskonzept mit Namen "Chem_OS" der Didaktik der Chemie aus Osnabrück vorstellen.

Prof. Dr. Marco Beeken Juniorprofessor für Chemiedidaktik Gebäde 67, E06 Sprechzeiten nach Vereinbarung Tel.: (+49) 969 3378 Marco.Beeken@uni-osnabrück.de

Chem_OS - Forschungsschwerpunkt der Chemiedidaktik Osnabrück

Diese Begrifflichkeit steht mit dem Kürzel „Chem“ für Chemie und „OS“ zum einen für den Standort Osnabrück, aber zum anderen auch für den wissenschaftskommunikativen Charakter der geplanten außerschulischen bzw. außerunterrichtlichen Lern- und Lehrsettings mit der Wortbedeutung „on stage“

Ich bin zwar super in Chemie, nur zeigen kann ich es so gut wie nie“. Dieses Zitat stammt von einem Schüler der Klassenstufe 10 und zeigt recht eindrucksvoll, dass es im Schulfach Chemie oftmals an geeigneten Gelegenheiten mangelt, sein individuelles Können in diesem Gebiet zu demonstrieren und somit eine individuelle Rückmeldung und Wertschätzung zu erfahren. 

Mit „ChemOS“ sollen verschiedene Möglichkeiten der Präsentation von naturwissenschaftlichen Themen vor einer breiten Öffentlichkeit geschaffen werden. Im Kern aller Formate steht die Tatsache, dass die Schülerinnen und Schüler selbst in die Rolle von sog. „Wissenschaftskommunikatoren“ schlüpfen und somit naturwissenschaftlich-chemische Zusammenhänge allgemeinverständlich erklären. Dieses setzt natürlicherweise voraus, dass die Lernenden sich fachlich sehr intensiv mit der jeweiligen Thematik auseinandersetzen müssen, denn die fachliche Expertise ist Basis für eine gelungene und vertretbare didaktische Reduktion. An dieser Stelle ergeben sich aus unserer Sicht auch sehr spannende fachdidaktische Forschungsfragen. Die folgende Abbildung stellt das Foschungskonzept „Chem_OS“ vor: